CHI-ANNOUNCEMENTS Archives

ACM SIGCHI General Interest Announcements (Mailing List)

CHI-ANNOUNCEMENTS@LISTSERV.ACM.ORG

Options: Use Forum View

Use Monospaced Font
Show Text Part by Default
Condense Mail Headers

Message: [<< First] [< Prev] [Next >] [Last >>]
Topic: [<< First] [< Prev] [Next >] [Last >>]
Author: [<< First] [< Prev] [Next >] [Last >>]

Print Reply
Content-Type:
text/plain; charset=iso-8859-1
Date:
Sat, 21 May 2016 12:20:49 +0200
Reply-To:
Subject:
MIME-Version:
1.0
Message-ID:
Content-Transfer-Encoding:
quoted-printable
Sender:
"ACM SIGCHI General Interest Announcements (Mailing List)" <[log in to unmask]>
From:
Parts/Attachments:
text/plain (143 lines)
========================================================================
  Call for Papers

  5. Workshop Automotive HMI

  Im Rahmen der Mensch & Computer 2016 | Aachen, 5. September 2016
  Submission Deadline: 20. Juni 2016

  http://ws-automotive-hmi.human-machine-interaction.de
========================================================================

Die Anforderungen  an die  Benutzerschnittstellen  im Automobil  sind in
den letzten  Jahren  enorm  gestiegen.  Eine  Vielzahl von  Fahrerassis-
tenzsystemen, die nicht nur von technikaffinen Fahrern zu jeder Zeit und
insbesondere in jeder Verkehrssituation sicher bedient und  kontrolliert
werden müssen, haben in moderne  Autos Einzug  gehalten. Durch die Fahr-
zeugvernetzung gelangen  weitere Informationen  z. B. aus sozialen Netz-
werken und  Cloud-Diensten  in das  Fahrzeug.  Dadurch wird das  moderne
Auto ein Teil des "Internet of Things". 

Weitere Herausforderungen an zukünftige Bediensysteme,  Bedienmodule und
Bedienelemente ergeben sich aus der Notwendigkeit, dem Fahrer  und allen
Beifahrern  das Fahrerlebnis  und  das  Nutzungserlebnis  des  Fahrzeugs
möglichst  ansprechend  und  hochwertig  zu vermitteln.  Hieraus  folgen
stets wachsende Anforderungen an das Design der  Benutzungsschnittstelle
und an  die  Integration  neuer,  hochwertig  anmutender   Technologien.
Sowohl  die klassischen  Qualitätsanforderungen  (Aussehen,   visuelles,
auditives,  und  haptisches  Feedback  der   Bedienung)   als   auch die
kognitiv-ergonomischen Anforderungen  interaktiver  Systeme  (Usability)
tragen hier zu einer ganzheitlichen User Experience bei.

Um dem Tagungsmotto "Sozial Digital ? Gemeinsam Auf Neuen Wegen" gerecht
zu werden, wird auch  explizit das  Thema sozialer  Netzwerke und Medien
als  Workshop-Schwerpunkt  aufgenommen. Interessante  Fragen  in  diesem
Zusammenhang  sind u.a., wie eine Benutzerschnittstelle  auszusehen hat,
wenn Mensch und  Maschine gemeinsam  in einem sozialen Ökosystem  inter-
agieren, kooperieren und kommunizieren sollen? Hierbei werden sowohl die
Sichtweise  des Fahrers  als auch jene der  Beifahrer  angesprochen. Ein
weiterer Themenbereich betrifft das Auto als modernes  mobiles Endgerät.
Welche Daten sollen und können von einem Auto  bereitgestellt werden und
wie kann  sich dadurch  die User Experience in einem  völlig  vernetzten
sozialen Umfeld erhöhen?  


Topics of Interest 
==================
Die Beiträge sollten aktuelle  Arbeiten,  Konzepte,  Visionen  aus einem
der  folgenden  oder  angrenzenden  Themenfeldern  zum   Inhalt   haben:
* Innovative Bedienkonzepte im Fahrzeug
* Evolution  von "Automotive  User  Interfaces", insbesondere  durch die
  zunehmende Vernetzung (soziale Dienste, Cloud Services, usw.)
* Datenschutzaspekte bei  vernetzen  Fahrzeugen und Integration sozialer
  Netzwerkdienste
* HMI für Fahrerassistenzsysteme und Fahrzeugautomatisierung
* Benutzerschnittstellen für  eMobility und  multi-modale Mobilität (das 
  Fahrzeug im Verbund anderer Transportmedien)
* Das Fahrzeug als Arbeitsplatz: Der Einzug des mobilen Büros. Besondere
  Anforderungen für Pendler, Berufskraftfahrer, Handelsreisende, etc. 
* Diversity im Fahrzeug: HMI für  ältere  Autofahrer, Personen  aus ver-
  schiedenen Kulturkreisen, Menschen mit besonderen Anforderungen, etc.
* Kontextabhängiges HMI und Künstliche Intelligenz im Fahrzeug
* Test- und Validierungsmethoden für vernetzte Fahrzeuge
* Einsatz(möglichkeiten) von Fahrsimulatoren in der HMI-Entwicklung
* Fahrerablenkung und Situationsbewusstsein
* Prozessmodelle,  Entwicklungsmethoden  und  Software-Architekturen für
  Automotive HMI
* Erfahrungsberichte aus der industriellen Praxis zu Konzepten, Methoden
  und Prozessen

Einreichungen  aus  Hochschulforschung  und  Industrie  sind   gleichsam
willkommen.


Vorträge und Demonstrationen
============================
Für den diesjährigen Workshop sind zwei Beitragsformen vorgesehen:
Vortrag:  Teilnehmer/innen  werden  gebeten,  einen  maximal  8-seitigen
Beitrag einzureichen. Die angenommenen  Beiträge  werden  in  jeweils 15
Minuten vorgetragen und dann in einer Podiumsdiskussion  diskutiert. Sie
werden in den Workshop-Proceedings veröffentlicht.
Vision:  Teilnehmer/innen  werden  gebeten,  einen  maximal   4-seitigen
Beitrag  als  Positionspapier  einzureichen.  Die angenommenen  Beiträge
werden in jeweils 10 Minuten vorgetragen und dann im Plenum  diskutiert,
mit dem Ziel, gemeinsame Thesen oder Fragestellungen  für  das  Fahrzeug
von Übermorgen zu entwickeln. Die Beiträge werden in den
Workshop-Proceedings veröffentlicht.

Videos, Demonstratoren für automobile HMI-Systeme  oder  weitere  Medien
zur Veranschaulichung   sind   in  allen   Beitragsformen     erwünscht.


Interaktiver Innovationsworkshop
================================
In interaktiver Kleingruppenarbeit  werden  in  einer  Abschluss-Session
gemeinsame  Visionen  anhand  generischer   Cockpits    oder   Szenarien
erarbeitet.  Das zu  betrachtende   Themenfeld   umfasst   ein   autonom
fahrendes Fahrzeug  als  Arbeitsplatz.  Wie können  Vernetzung  und neue
Technologien dazu beitragen, das Auto  als mobiles  Büro  zu  verwenden?
Wie muss die Mensch-Maschine Schnittstelle im Fahrzeug dafür  beschaffen
sein? Wie verändert sich die Interaktion in der Zukunft?, etc.


Autorenrichtlinien und Termine
==============================
Für Einreichungen,  die  in  den   Workshop-Proceedings   veröffentlicht
werden sollen (Vortrag, Vision) gelten die  gleichen  Autorenrichtlinien
wie für die Haupttagung - abrufbar unter folgender Adresse: 
<http://muc2016.mensch-und-computer.de/cfp/mensch-computer-interaktion/
#autorenrichtlinien>
Beiträge (in deutsch oder englisch) müssen  bis zum  20.  Juni 2016 über
die Webseite <http://ws-automotive-hmi.human-machine-interaction.de> ein
gereicht werden.  Die Benachrichtigung über die  Annahme erfolgt bis zum
27. Juni  2016, die "Camera-ready"-Version  muss bis  zum  5. Juli  2016
retourniert werden, um noch in die M&C-Workshop-Proceedings  aufgenommen
werden zu können.

Teilnahme
=========
Für die Teilnahme  ist  eine  Anmeldung  bei  der  Konferenz  Mensch und
Computer 2016  erforderlich (Frühbucher-Bonus bis 27. Juli 2016), siehe:
<http://muc2016.mensch-und-computer.de/anmeldung/>

Organisation und Kontakt
========================
Stefan Geisler (Hochschule Ruhr West)
Alexander van Laack (Visteon Innovation & Technology GmbH)
Andreas Riener (Technische Hochschule Ingolstadt)
Bastian Pfleging (LMU München)


EMail: [log in to unmask]
WWW:   http://ws-automotive-hmi.human-machine-interaction.de

    ---------------------------------------------------------------
    For news of CHI books, courses & software, join CHI-RESOURCES
     mailto: [log in to unmask]

    To unsubscribe from CHI-ANNOUNCEMENTS send an email to
     mailto:[log in to unmask]

    For further details of CHI lists see http://listserv.acm.org
    ---------------------------------------------------------------

ATOM RSS1 RSS2